Friday, October 26, 2012

Whoopie Pies

Obwohl ich noch lange nicht alle Cupcake-Variationen ausprobiert habe, die ich in letzter Zeit angesammelt habe , tut ein bisschen Abwechslung auch gut! Der erste Versuch von selbstgemachten Ravioli war nicht vorzeigbar, deshalb bin ich vorerst wieder zum Backen übergegangen:

Heute gibt es eine Runde Whoopie Pies für alle! 
(Lecker Bakery)



Ich bin immer noch fasziniert, wie genau die Vorhersage in der Lecker Bakery mit dem Endergebnis übereinstimmt. Wenn dort steht das Rezept ergibt 14 kleine Pies, dann stimmt das auch! Die amerikanischen Backbücher sind da nicht so genau...

Teig: 150g weiche Butter / 140g Zucker / Salz / 3 Eier (Gr. M) / 2 Päckchen Rote-Grütze-Pulver (Himbeergeschmack) / 175g Mehl / 1 TL Backpulver

Füllung: 200g Mascarpone / 75g Puderzucker + etwas Puderzucker zum Bestäuben / 100g Créme fraîche / ca. 75g Himbeergelee

Ihr heizt den Backofen vor (175°C) und legt zwei Bleche mit Backpapier aus. Für den Teig schlagt ihr die Butter, den Zucker und eine Prise Salz cremig auf und rührt die Eier nacheinander unter.
In einer zweiten Schüssel das Rote-Grütze-Pulver, das Mehl und das Backpulver vermischen und langsam unter die Buttermasse heben.

Nun müssen in etwa 28 Teigtupfen auf das Blech gespritzt werden - hierfür am besten einen Spritzbeutel benutzen. Die runden Ober- und Unterteile müssen dann in etwa 15 Minuten gebacken werden.
Danach die Whoopies herausnehmen und abkühlen lassen.

Für die Füllung die Mascarpone, den Puderzucker und die Créme fraîche dickcremig verrühren, in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf die flache Unterseite von 14 Whoopie Pies einen dicken Cremerand spritzen.
In die Mitte etwas Gelee geben.

Die Oberteile müssen noch leicht angedrückt und mit Puderzucker bestäubt werden.



Leider sind sie bei mir nicht so rosa geworden wie erwartet - nach dem Bestäuben ist das aber nur noch zweitrangig.

Von außen schon süß - und innen mit Fruchtgelee gefüllt - überrascht eure Familie und Freude mit diesem süßen Gebäck!

10 comments:

  1. Am Anfang dachte ich es sind kleine Krapfen :)

    *Nicole

    ReplyDelete
  2. Den hatte ich nur ausversehen veröffentlicht ;) Werde den morgen oder so wieder veröffentlichen, wollte eig nur ein paar Tage zwischen den neuen Posts lassen ;)
    xx

    ReplyDelete
  3. Die sehen sehr lecker aus. Ich mag Whoopie Pies auch sehr gerne!
    Das rosa sieht man aber auf den Bildern sehr gut!!!!
    Alles liebe
    Yvonne

    ReplyDelete
  4. wie süß :) stell ich mir auch super in dekorativem Döschen als Geschenk vor

    ReplyDelete
  5. einfach köstlich!!! sehen auch sehr fein aus!

    ReplyDelete
  6. Die muss ich auch noch ausprobieren, die aus der Sweet Paul waren schon mal sehr lecker, bin auf diese hier gespannt^^

    ReplyDelete
  7. Wow, sieht köstlich aus! *o*

    giselaisback.blogspot.com

    ReplyDelete

Thanks for reading and leaving me a little note.