Saturday, September 29, 2012

Jumbo Cream-Filled Chocolate Cupcakes




Dunkle Schokoladen Cupcakes mit Marshmallow Füllung und Topping - hier gibts das Rezept für die leckeren Teile aus Martha Stewart´s Backbuch:

Zutaten: 
1 Cup Butter
3/4 Cup Kakaopulver
2 Cups Mehl
1/2 Teelöffel Natron
2 Teelöffel Backpulver
1/2 Teelöffel Salz
2 Cups Zucker
3 große Eier
1 Cup Saure Sahne

1 1/2 Cups Marshmallow Cream
1/2 Cup Butter


Wie immer erst den Backofen vorheizen (175°C) und die Backform mit Muffinförmchen ausstatten. Laut Buch ist das Rezept für 12 Jumbo Cupcakes - mit normalen Förmchen werden es natürlich mehr!

Zuerst das Mehl, Kakaopulver, Backpulver, Natron und Salz in einer Schüssel verrühren. In einer zweiten Schüssel die Butter und den Zucker cremig schlagen. Nacheinander die Eier hinzugeben.
Die trockenen Zutaten können nun mit der Butter/Zucker/Eiermasse vermengt werden. Auch die saure Sahne   wird noch untergerührt.

Den Teig so aufteilen, dass jede Form zur Hälfte gefüllt ist und ab in den Backofen für ungefähr 25 Minuten.

Am besten gleich die Füllung vorbereiten, da diese noch einmal in den Kühlschrank muss, bevor sie verwendet werden kann:

Die Marshmallow Cream (ich habe sie bei Rewe für knapp 4€ gekauft) und die Butter zusammenrühren, so dass eine einheitliche Masse entsteht. Ich hatte so meinen Kampf mit der Marshmallow Creme aus dem Glas - alles hat geklebt und ich konnte mir nur schwer vorstellen, dass sich die Cupcakes ohne Komplikationen befüllen lassen.
Und doch: Nach 15-30 Minuten im Kühlschrank lies sich alles ohne Probleme verarbeiten.

Schon während die Masse noch im Kühlschrank steht, könnt ihr mit einem scharfen Messer Löcher für die Füllung der Cupcakes ausheben. Die Deckel aber auf keinen Fall wegschmeissen - immerhin sollen die nach dem Befüllen wieder drauf!

Die Masse kann aber nicht nur zum Befüllen sondern auch als Topping verwendet werden.

Definitiv eine Sünde wert! Was meint ihr?



13 comments:

  1. Mhhh sieht köstlich aus.
    Aber sowas gibts für mich jetzt nicht mehr.
    Jetzt wird mal wieder ein bisschen kürzer getreten =)

    Und danke für den Tipp mit der Creme.
    Werd ich demnächst gleich ausprobieren =)

    ReplyDelete
  2. für immer bleib ich hier nicht, nur für 6 Monate, da ich hier zur Zeit als Aupair arbeite.

    ReplyDelete
  3. Die Füllung sieht besonders lecker aus! Sind aber bestimmt ziemlich süß oder? :DD

    ReplyDelete
  4. Die sehen wahnsinnig lecker aus <333

    ReplyDelete
  5. Es ist eigentlich ganz einfach darin zu laufen, man merkt garnicht, das der Absatz gehlt ;)
    xx

    ReplyDelete
  6. Ohja, so eine Sünde könnte ich jetzt sehr gut gebrauchen. Morgen steht eine wichtige Klausur an und da wäre dies perfekte Nervennahrung!

    Allerliebste Grüße,
    Katta.

    ReplyDelete
  7. Die sehen ja köstlich aus! Du hast so eine Backform, die an den Seiten ganz gerade hoch geht, gell? Finde das superschön. Meine Cupcakes gehen irgendwie immer so nach oben hin auseinander...

    ReplyDelete
  8. Oh lecker!!!

    Ja genau so kleine Cupcake Formen gibt es auch - allerdings ist hier ja die Besonderheit, dass sie in den Waffeln gebacken werden! :D

    ReplyDelete
  9. auch noch innen!!!! voll geil!!!

    ReplyDelete
  10. wow sehen die lecker aus :) yammyyy

    liebe Grüße

    ReplyDelete

Thanks for reading and leaving me a little note.