Monday, July 2, 2012

Chocolate Fondant Cupcakes

Heute gibts das Rezept der Chocolate Fondant Cupcakes, die ich zusammen mit den Cherry Cupcakes letztes Wochenende ausprobiert habe. Das Besondere an den kleinen Köstlichkeite: Neben dem Schokoladenfrosting gibts auch einen Schokokern! Mhhh...

Für 12-16 Cupcakes braucht ihr: 80g ungesalzene Butter, 280g Zucker, 200g Mehl, 40g Kakaopulver, 1/4 tsp Salz, 1 tbsp Backpulver, 2 große Eier, 240ml Vollmilch

Filling & Frosting: 400g dunkle, gehackte Schokolade, 400ml Créme double

Den Backofen vorheizen auf 190° C und die Muffinform mit Muffinförmchen füllen.
Mit einem Handmixer die Butter, den Zucker, das Mehl, das Kakaopulver, das Salz und das Backpulver vermischen - solange bis ihr eine Masse mit sandige Konsistenz erhaltet.
In einer anderen Schüssel die Eier mit der Milch zusammenrühren. 3/4 der Flüssigkeit zu der Masse mit den trockenen Zutaten hinzugeben, auf langsamer Stufe rühren, danach die restliche Flüssigkeit hinzugeben.
Den Teig auf die Muffinförmchen verteilen, bis sie zu 2/3 gefüllt sind.
Für 18-20 Minuten in den Backofen, danach abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit kann die Masse für den Schokokern und das Frosting vorbereitet werden. Laut Rezept soll double cream verwendet werden, allerdings ist das eine amerikanische Zutat. In Deutschland gibt es eine Créme double von Dr. Oetker oder aber ihr verwendet Mascarpone.

Die gehackte Schokolade in eine Schüssel geben und die Mascarpone in einem Topf erhitzen. Die heiße Creme dann über die Schokolade gießen und umrühren, solange bis die gesamte Schokolade geschmolzen ist. Die Masse zum Abkühlen zur Seite stellen.

Mit einem scharfen Messer die Mitte der Cupcakes ausschneiden, ca 2 cm breit und 3 cm tief.
Die herausgeschnittenen Teile zur Seite legen und die Löcher mit der Schokocreme füllen. Anschließend die Teigdeckel zurechtschneiden und zurück auf die Cupcakes setzen.

Im letzten Schritt noch die Cupcakes mit dem Frosting versehen - mit einem Spritzbeutel oder auch einem Messer...

Buon appetito!



3 comments:

  1. Vielen lieben Dank!! Also deine Cupcakes sehen ja mal richtig übelst gut aus... wie einen das Topping so anglänzt, ich glaub ich beiß gleich in meinen Laptop :D

    ReplyDelete
  2. Hihi die Förmchen kenne ich doch von irgendwo her ;)
    Die Stripes holen zwar was runter aber es bleibt 3/4 noch in den Poren drin... Das finde ich zu wenig. Für Stirn und Kinn benutze ich sie allerdings nicht.

    ReplyDelete
  3. Klingt unglaublich lecker.
    Wird direkt mal ausprobiert. :)

    ReplyDelete

Thanks for reading and leaving me a little note.