Monday, April 30, 2012

Der Hund, die Krähe, das Om ... und ich!

Die tollste Oma der Welt hat mir vor wenigen Wochen ein Buch in die Hand gedrückt: Der Hund, die Krähe, das Om ... und ich! Eben hatten wir uns noch zufällig über Yoga unterhalten, da hielt ich das Buch von Susanne Fröhlich in der Hand. Bisher war ich kein sonderlich großer Fan von Yoga, geschweige denn von der Autorin.

Doch dann wurde ich überrascht: Schon das Vorwort sprach mir aus der Seele. Susanne Fröhlich spricht hier über ihre Vorurteile gegenüber Yoga. Und das in einer wahnsinnig witzigen Weise. Ich saß schmunzelnd über meinem Buch und las Seite um Seite des Yoga-Tagebuchs.

An eigenem Leib probiert Frau Fröhlich aus "was Yoga mit ihr macht". Der Leser ist teil dieses Experiments und wird förmlich mitgerissen. Ich hatte das Buch relativ schnell durch und habe mir danach sofort eine Yogamatte gekauft. Außerdem hab ich die zum Buch passende Dvd bestellt.

Bevor ich allerdings selbst losstarte, muss mich ein Profi in die Kunst des Atmens etc. einweihen. Ich hab mich schon nach Kursen umgeschaut und werde hoffentlich bald anfangen (Die Krankenkasse übernimmt ein Teil der Kosten).



Neben dem Inhalt ist auch das Design des Buches und der Dvd richtig schön. Schnörkelig und in tollen Farben: türkis, gelb und pink

Ich kann euch das Buch absolut ans Herz legen!!


Habt ihr schon in Yoga reingeschnuppert? 

2 comments:

  1. Ich gebs zu...sie waren aus Spanien.... :-( Lecker waren sie aber trotzdem!
    Ich freu mich aber auch auf die deutschen Erdbeeren.
    Bist du dann immer am naschen?

    ReplyDelete
  2. Boah das ist ja super! Find ich klasse, dass sie so mit den Angestellten sind!

    Mein ersten war jetzt auch nicht so der Hammer. Leider hatten sie keine Bubbels mehr, und deswegen hatte ich diese komischen Jellydinger....mein Mann hatte einen mit Minibubbels, die waren wahnsinnig lecker!

    ReplyDelete

Thanks for reading and leaving me a little note.