Tuesday, February 21, 2012

Oreo Brownie Kuchen

Am Montag hieß es Abschied nehmen von meinen Kollegen und Kolleginnen im Vertrieb. Wieder sind sechseinhalb Wochen vergangen und die Berufsschule hat mich wieder. Um allen aus meiner Abteilung am letzten Tag eine Freude zu machen, hab ich mich am Sonntag in der Küche ausgebreitet und die ein oder andere Leckerei gezaubert. Neben dem alt bekannten Himbeer-Tiramisu und den Raffaelo Cupcakes habe ich den Oreo Brownie Kuchen ausprobiert, den ich letzt in einem Gastbeitrag bei If I were Audrey entdeckt habe.



Der Kuchen schmeckt richtig lecker und das Rezept lässt sich einfach nachbacken.

Zutaten: 125g Butter, 150g Zartbitterschokolade, 3 Eier, 125 g Zucker, 1 1/2 EL Mehl, 1 EL Kakaopulver, eine Prise Salz und ungefähr 140g Oreo

Die Butter und die Zartbitterschokolade in einem Wasserbad schmelzen.
In der Zwischenzeit die Eier und den Zucker schaumig schlagen.
Die Schokoladen-Butter-Masse am Rand der Schüssel entlang dazugießen und mit dem Mehl, dem Kakaopluver und der Prise Salz vermischen.

Etwa die Hälfte der Kekse zu der Teigmasse geben und anschließend alles in die Backform füllen. Die übrig gebliebenen Oreos werden nun auf dem Kuchen verteilt und leicht in den Teig gedrückt.

Der Kuchen kommt nun für ca. 20-25 Minuten in den vorgeheizten Backofen (Umluft 180°C) und tadaaaaa...fertig!

9 comments:

  1. lecker


    jasmin
    http://www.my-berlin-fashion.com/

    ReplyDelete
  2. Hey! :)
    Wollte dir mal einen lieben Gruß hier lassen.
    War schon ein paar mal auf deinem Blog und ich mag ihn, deinen Stil und die Bilder echt gerne! :)

    Das Kuchen-Rezept hört sich echt lecker an, werde ich auch einmal ausprobieren.
    In welche Abteilung kommst du als nächstes?

    Bis bald mal! :)

    ReplyDelete
  3. Ich habe den Oreo Brownie Kuchen auch auf ihrem Blog gesehen und will den ubedingt noch nachbacken. Der sieht einfach so vedammt lecker aus :)

    ReplyDelete
  4. Oh Gott sieht das lecker aus!!! ;)

    ReplyDelete
  5. Ich dachte es lag an der Größe und nicht an der Farbe ;) Ich gelobe Besserung ;)

    ReplyDelete
  6. Nein, ich finds ja gut, dass du das sagst. Werd beim nächsten mal auf jeden Fall dann auch was an der Farbe ändern :) Gute Nacht <3

    ReplyDelete
  7. Boah den muss ich auch mal ausprobieren<3

    ReplyDelete
  8. Ich liebe den Kuchen! Hab ihn auch schon ausprobiert und alle waren total begeistert;)

    ReplyDelete
  9. Das sieht ja köstlich aus :)

    ReplyDelete

Thanks for reading and leaving me a little note.