Thursday, December 29, 2011

more and more handmade stuff

Ich habe wieder ein wenig Schmuck gebastelt um meinen kleinen Dawanda-Shop  aufzufüllen.... Ohrringe in so viieeelen Farben, kitschige Ringe und natürlich auch Ketten.


Vielleicht gefällt euch ja das ein oder andere Teil....

Tuesday, December 27, 2011

Schneemänner

Auch dieses Jahr hab ich mir den Kopf zerbrochen, mit was ich meiner Omi eine Freude machen könnte. Letztendlich habe ich mehrere kleine Schneemänner gezaubert und ein paar Plätzchen gebacken.

Für einen Schneeman braucht ihr: 3 Pfeffernüsse, 1 Dominostein, 1 Schokoplätzchen, Schokoglasur, 1 runde Oblade,  1 Mikadostäbchen

Alle Teile werden mit der Schokoglasur zusammengehalten.
Die Sache ist eigentlich recht einfach, allerdings solltet ihr viel Geduld haben - sowohl beim Zusammenkleben, als auch beim Aufmalen der Knöpfe und Augen.





Friday, December 16, 2011

Schwedisches Möbelhaus

Heute morgen haben wir dem schwedischen Möbelhaus, welches fast direkt neben unserer Berufsschule liegt, einen Besuch abgestattet. Wir haben wundervolle Teilchen ergattert, die ich euch unbedingt zeigen möchte!! Mit dem Kerzen konsumieren muss ich erstmal halblang machen, habe mittlerweile einfach zu viele angesammelt.



Die orientalische,braune Dose ist für 5,99€ zu bekommen und hat sofort unser Herz erobert.
Passend dazu gabs das 3er-Set Parfümflaschen - genauso kitschig, aber schöööön! Kostenpunkt: 9,99€

Außerdem gabs Geschenkpapier - weiß mit lila Herzchen und pink mit weißen Herzchen, ungefähr genauso kitschig wie die Dekoration, und Vintage-Postkarten...

Thursday, December 15, 2011

All I want for christmas...

Das alljährliche Geschenkechaos hat längst begonnen. Bei mir ist es von Jahr zu Jahr unterschiedlich - mal habe ich alle Geschenke schon einen Monat vor Heiligabend, dieses Jahr gehöre ich wohl eher wieder zu der "Geschenke in letzter Minute" Genereration.

gesehen bei gelebt, gesehen, gedacht, gebloggt 

Was schenkt ihr euren Liebsten dieses Jahr? Was schenkt man Menschen, die einfach schon alles haben? Oder dem Freund? Oder der Mama? Oder oder oder....
Habt ihr schon alles besorgt? Bastelt ihr dazu Weihnachtskarten selbst?
Mögt ihr Weihnachten oder würdet ihr das Fest am liebsten ausfallen lassen?
Glaubt ihr noch an weiße Weihnachten??



Friday, December 9, 2011

Tiramisu-Sterne

Endlich, endlich hatte ich einen Nachmittag Zeit zum Plätzchen backen ♥  Meine Omi kam vorbei um mit mir ihre Tiramisu-Sterne zu machen. Die Teilchen sind wahnsinnig lecker und eine gelungene Abwechslung zu Vanillekipferl und Zimtsternen...

Das Rezept möchte ich euch natürlich auch nicht vorenthalten:

Zutaten für ca. 35 Stück (Teig):
100g Mokka-Schokolade
200g weiche Butter
100g Zucker
1 Eigelb
2 EL Weinbrand
300g Mehl 

Außerdem:
100g weiße Kuvertüre
100g Butter
120 g Puderzucker
2 EL Mascarpone
20g Kakaopulver

Die Mokka-Schokolade muss zuerst geschmolzen werden (am besten nehmt ihr eine Metallschüssel und einen kleinen Topf, in den die Schüssel gehängt werden kann). Die Schokolade aus dem Wasserbad nehmen, ein wenig abkühlen lassen und mit der Butter, dem Zucker, dem Eigelb, dem Mehl und dem Weinbrand verkneten  hierzu kann man ruhig die Hände nehmen. Jetzt muss der Teig in etwas Folie gewickelt werden und für 60 Minuten in den Kühlschrank.


Jetzt die weiße Kuvertüre schmelzen und wieder ein wenig abkühlen lassen.
Die Butter und den Puderzucker cremig rühren und die Kuvertüre und die Mascarpone unterrühren.
Auch die helle Creme muss für knapp 60 Minuten gekühlt werden.

Den Ofen auf 170 Grad vorheizen.
Der Teig wird nun ausgerollt und man kann ca. 70 Weihnachtssterne ausstechen.
Auf mit Backpapier belegte Backbleche legen und für ca. 9 Minuten backen.

Die Hälfte der Sterne mit der hellen Füllung bestreichen und die restlichen Sterne draufsetzen. Mit der Füllung muss nicht sparsam umgegangen werden, meistens bleibt noch etwas übrig. Am Ende die Sterne mit Kakaopulver bestäuben.



 Enjoy!



Saturday, December 3, 2011

Cupcakes ala Hummingbird Bakery

Dieses Rezept habe ich schon vor längerem bei Squeaky Swing entdeckt. Da ich am Freitag meinen letzten Tag in meiner ersten Abteilung hatte, wollte ich etwas zum Abschied backen. Und diese Cupcakes erschienen mir perfekt für diesen Anlass!

Zu einem letzten Tag gehört auch ein Mitarbeitergespräch. Meine Beurteilung ist richtig, richtig gut ausgefallen und ich bin sehr zufrieden. 


120g Mehl
140g Zucker
1 ½ TL Backpulver
eine Prise Salz
40g Butter, Raumtemperatur
120ml Milch
1 Ei
¼ TL Vanilleextrakt

Zutaten für das Frosting:
250g Puderzucker, gesiebt
80g Butter, Raumtemperatur
25ml Milch
einige Tropfen Vanilleextrakt

Den Ofen auf 170°C vorheizen.
Mehl, Zucker, Backpulver, Salz und Butter in einem Mixer kurz verrühren bis die Masse sandig und gut vermischt ist.
Langsam und gleichmässig die Hälfte der Milch dazugeben.
In einer zweiten Schüssel das Ei, das Vanilleextrakt und den Rest der Milch für ein paar Sekunden mixen, dann in die Mehlmischung geben und weitermixen bis alles eingebunden ist. Noch ein wenig weitermixen bis die Masse schön weich ist. Jedoch nicht zu lange mixen!
Die Teigmasse bis 3/4 in die Cups einfüllen und ca. 20-25 Minuten backen. Wenn man mit einem Zahnstocher in den Cake einstechen kann und nichts daran kleben bleibt, kann man die Teilchen aus dem Ofen holen!
Die Cupcakes zum Abkühlen kurz im Blech (Muffinblech) lassen, dann herausnehmen und auf einem Gitter ganz auskühlen lassen.
Erst wenn die Cupcakes ganz ausgekühlt sind, kann man das Frosting daraufgeben.

Hierfür den Puderzucker und die Butter gut mixen.
In einer zweiten Schüssel die Milch und das Vanilleextrakt vermischen, dann langsam und gleichmässig zur Buttermischung geben.
Ist die Milch/Vanilleextrakt in der Buttermischung alles nochmals gut durchmixen bis das Frosting leicht und fluffig ist (mind. 5 Minuten).


Man muss nicht stundenlang in der Küche stehen und hat trotzdem ein richtig süßes und leckeres Ergebnis - i like!