Thursday, August 25, 2011

Himbeer-Tiramisu

Ich habe Himbeer-Tiramisu gemacht. Gesehen hatte ich das Rezept auf Inas Foodblog und gestern hatte ich richtig Lust es auszuprobieren. Es ging einfach und war wirklich lecker.

Da mir zehn Gläschen zu viel waren, habe ich weniger Zutaten genommen: 250g Mascapone, 250g Magerquark, 300g Tiefkühl-Himbeeren, 1 Packung Löffelbiscuits, 100g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, einige frische Himbeeren und Espresso.


Die Tiefkühlfrüchte auftauen lassen. Den Vanillezucker, den Magerquark, die Mascapone und den Zucker zusammenmischen. Die Löffelbiscuits in grobe Stückchen zerbröseln und die Gläschen oder die Schüssel damit auslegen, sodass der ganze Boden bedeckt ist. Ca 2-3 Teelöffel Espresso über den Lösselbiscuits verteilen.
Nun eine Schicht Quarkmasse drüber und Himbeeren drauf verteilen.
Jetzt den ganzen Vorgang nochmal wiederholen - Biscuits, Espresso, Quark und zum Schluss frische Früchte drauf verteilen. Wer möchte, kann noch Minzeblättchen als Dekoration verwenden.
Für 3-4 Stunden in den Kühlschrank stellen und dann genießen.


8 comments:

  1. Yamm...das sieht aber lecker aus und so hats bestimmt auch geschmeckt.
    Muss ich auch mal ausprobieren :)

    Und zu den Lippen-Tattoos:
    Es war wirklich nicht einfach. Glaub ich muss es auch einfach nochmal probieren!

    ReplyDelete
  2. Das sieht ja verdammt lecker aus und vor allem such ich schon die ganze Zeit nach ner einfachen Tiramisuvariante und die werd ich auf jeden fall mal probieren :)

    ReplyDelete
  3. ohhh wie lecker...die ganze zeit denke ich dran dass ich das auch mal wieder machen mag (mit erdbeeren) und jetz tmachst DU es und ich verhungere fast xD

    ReplyDelete
  4. Ich empfehle frische Himbeeren noch viel viel leckererer ;-)

    ReplyDelete
  5. maaan das sieht unglaublich gut aus! kompliment. das inspiriert mich zu einem nachtisch für meine gäste morgen :)

    ReplyDelete
  6. Hey :) Ja, hauptsache ans Meer :D
    das Himbeer Tiramisu sieht mega lecker aus *-*

    ReplyDelete
  7. inas foodblog ist wahnsinn oder? :D
    ich habe das auch schon mal gemacht. lecker lecker

    ReplyDelete
  8. Ja, Inas Foodblog ist toll. Deine Fotos sind aber auch absolut foodblogwürdig! Wo hast du denn die schönen Gläschen her?

    ReplyDelete

Thanks for reading and leaving me a little note.