Thursday, July 14, 2011

Raffaello-Cupcakes

Hier ist es♥ das Raffaello-Cupcake Rezept.


Das Rezept ist für 12 Cupcakes. Da ich etwas genascht habe, gabs bei mir nur elfeinhalb :P

Zuerst den Backofen auf 170° Grad vorheizen und die Muffinform mit Papierförmchen bestücken.
Nun 120g Mehl, 140g Zucker, eineinhalb TL Backpulver und eine Prise Salz auf niedriger Stufe vermischen. Wenn eine sandige Konsistenz erreicht ist, werden 60ml Milch hinzugefügt.

Ein Ei, einviertel TL Vanillearoma und 60 ml Milch gut vermengen und zu der Mehlmischung hinzufügen. Gut mixen. Jedoch nicht übermixen, da Cupcakes sonst hart werden.

Nun 1 TL Teig in jedes Förmchen, ein Raffaello reinlegen und nochmal einen TL Teig drauf, sodass die Praline nicht mehr zu sehen ist.
Die Muffinform für 20-25 Minuten in den Backofen. Mit dem Zahnstocher überprüfen ob sie gut sind und dann erstmal vollkommen abkühlen lassen.

Für das Frosting wird gebraucht: 25g Butter (Zimmertemperatur), 50g Frischkäse (Doppelrahmstufe), 250g Puderzucker und evtl ein paar Kokosflocken.

Butter und Frischkäse verrühren. Den Puderzucker hinzufügen und gut mischen. Es sollte eine streichfähige Masse geben. Sollte die Masse euch doch zu fest erscheinen, gebt ihr 1 EL Milch hinzu. Achtet aber darauf, dass es nicht zu flüssig wird, da es auf den Cupcakes halten sollte.

Zum Schluss kann der Cupcake mit dem Frosting in die Kokosflocken gedippt werden.


Geklaut habe ich das Rezept auf irgendeinem Blog. Vielen Dank an denjenigen, der mich hierzu inspiriert hat.


Yummi!

12 comments:

  1. Oh wie lecker, da würde ich nun auch gerne reinbeißen! :-)

    Das Bild finde ich persönlich auch am Schönsten von mir, deswegen nehme ich es auch gerne für Bewerbungen her! Vor allem hat das auch ein professioneller Fotograf gemacht, das macht auch viel aus :)

    ♥ Verena-Annabella

    ReplyDelete
  2. wow, die sehen richtig gut aus!

    muss ich auch mal machen :)

    ReplyDelete
  3. Ohh sieht das lecker aus. Danke für das Rezept, muss ich unbedingt mal nachbacken.

    *Nicole

    ReplyDelete
  4. das ist Zufall, ich stehe einfach blöd da und sie ist hochgerutscht.
    die Cupcakes sehen total lecker aus.
    xx

    ReplyDelete
  5. Ich liebe Raffaello, wie toll!
    Muss ich mir gleich mal merken, hier dein Rezept. Danke! :)

    Liebst,
    Nici

    ReplyDelete
  6. oh mein gott!!!!!! das sieht ja so unglaublich lecker aus... ich möchte auch so einen :D

    ReplyDelete
  7. Aaaah, auch haben will!!! Du hast genascht? Sehr sympathisch, mach ich auch immer :)

    Ja, irgendwie mag ich Kassetten total gerne. Ich weiß noch, wie ich früher immer meine Lieblingssongs aus dem Radio auf Kassette aufgenommen habe. Hach ja, das waren noch Zeiten...

    Herzlichen Glückwunsch noch nachträglich!! Irgendwie hab ich es komplett verpeilt, sorry...

    ReplyDelete
  8. Wow, das Rezept ist super! Diese Cupcakes sehen echt lecker aus! Wären auch was für den Winter, weil das Frosting wie eine Schneelandschaft aussieht! Verwendest du das Rezept für den Teig auch für andere Cupcakes bzw. ist das dein Grund-Teig-Rezept für alle deine Cupcakes? Er sieht nämlich sehr luftig und lecker aus!
    Liebe Grüsse
    Stefanie

    ReplyDelete
  9. Ja, den Käfig liebe ich auch, der ist vom Flohmarkt.

    Oh nein, jetzt habe ich schon wieder deine leckeren Kokoscupcakes gesehen :D Also bald sind die fällig. Wollte eigentlich nicht mehr so viel Süßes essen, aber ich halte das nicht durch, glaube ich...

    ReplyDelete
  10. Wie lecker das aussieht, ich muss das unbedingt auch mal probieren *.*

    Danke erstmal für deinen Kommentar auf meinem Blog... ich habe auch im Schulrucksack gefühlte 20 Packungen Salz und Pfeffer, ich wüsste nicht wie ich sonst die faden Schulbrötchen essen sollte... auch wenn ich jedesmal dafür ausgelacht werde :D
    Liebe Grüße

    ReplyDelete
  11. Freut mich, dass Dir meine raffaello cupcake kreation schmeckt ;)
    Sind hier auch der RenneR, nach all den Jahrenr. Hab ein schoenes wochenende

    Jeanny (früher ohhhmhhh, jetzt hier: http://zuckerzimtundliebe.wordpress.com/)

    ReplyDelete

Thanks for reading and leaving me a little note.