Tuesday, July 5, 2011

Greg Iles - Adrenalin

Gerade habe ich die letzten Seiten von Greg Iles "Adrenalin" gelesen.
Wie ihr sicher bereits festgestellt habt, ist es nicht mein erstes Buch von diesem Autor.

 


Penn Cage ist Bürgermeister in Natchez, Mississippi. Um seiner Stadt zu Geld zu verhelfen, hat er auf das Glücksspiel gesetzt. Nun fahren prächtige Dampfschiffe auf dem Fluss, alle zu Kasinos umgebaut. Doch ein Schiff unterscheidet sich von den anderen: die Magnolia Queen, auf der die finanzstärksten Spieler ein- und ausgehen. Ein Freund von Penn Cage hat Beweise, dass an Bord massive Verbrechen verübt werden. Als er kurz darauf brutal ermordet wird, verbeißt Cage sich in den Fall. Bald steht fest: Die Gäste der Magnolia Queen kommen nicht nur wegen des Glücksspiels. Sie wollen Blut sehen - Menschenblut.

Puh, anfangs fiels mir schwer die Motivation aufzubringen mich dort reinzulesen. Immer wieder lag das Buch mehrere Tage unangerührt neben meinem Bett. Die ersten Kapitel zogen sich wie Kaugummi und das, obwohl ich das Buch sogar vorbestellt und mich sehr darauf gefreut hatte.
An einem sonnigen Tag hab ich mir dann aber doch das Buch geschnappt und mich rausgesetzt. Und glücklicherweise fing es an spannend zu werden. Und ziemlich grausam!
Bereits auf den ersten Seiten erfährt man, dass es um Prostitution und Hundekämpfe geht. Besonders das Quälen, Abrichten und Kämpfen der Hunde wurde so detailsreich beschrieben, dass mir schlecht wurde. Auch wenn es sich hier "nur" um einen Thriller handelt, diese Kämpfe gibt es leider wirklich und das ist traurig.
Die Geschichte nimmt mit der Zeit Ausmaße an, die man anfangs nicht für möglich gehalten hätte und man weiss zu keiner Zeit, wem man wirklich trauen kann.
In dem Buch tauchen interessante Charaktere wie z.B. Kelly auf. Sein Auftreten, sein Handeln, seine Geschichte, alles war fesselnd und das ist ein großer Pluspunkt für dieses Buch.

Ich würde jederzeit wieder zu einem Buch von Greg Iles greifen...

Das nächste Exemplar liegt schon bereit, jedoch diesmal von einem ganz anderen und für mich neuen Autor: `Dein Wille geschehe´ von Michael Robotham.
Stephen King sagt: Das spannendste Buch, dass ich dieses Jahr gelesen habe.

Ich kanns kaum erwarten...

4 comments:

  1. Bin heute gerade zum ersten Mal auf deinem Blog. Sehr schön! Ich werde mich gleich noch ein wenig durchklicken. Yay!!
    Liebe Grüsse Stefanie

    ReplyDelete
  2. Mag deinen Blog, mach spaß deine Einträge zu lesen.

    LG, Esra :*

    http://beautypinklove.blogspot.com/

    ReplyDelete
  3. Oh, das Buch klingt gut, kommt gleich mit auf meine Liste :) Und tolles Lesezeichen! Woher hast du das?
    LG, Maggie

    ReplyDelete

Thanks for reading and leaving me a little note.