Monday, May 30, 2011

[Produkttest] Shu Yao Fernöstliche Teekultur

Heute ein Produkttest für alle Teeliebhaber. Shu Yao (www.shuyao.de) ist chinesisch und bedeutet soviel wie Ein Ort, um die Sorgen des Alltags hinter sich zu lassen. Ich durfte die Teekultur to go testen. To go, bedeutet, seinen Tee überall hin mitnehmen. Der Teamaker macht dies möglich. Es ist ein doppelwandiger Trinkbecher, der Wärme isoliert und dicht verschließbar ist. Das besondere daran: Die Teeblätter schwimmen frei im Becher und werden von einem Sieb im Deckel zurückgehalten.

Das Päckchen kam bei mir an, wirklich süß verpackt, mit einem grünen Teamaker und 10 Teesorten zur Auswahl (mild/elegant, nussig/malzig und fruchtig/blumig).



Außerdem wurde ein Schreiben mit Infos und ein Prospekt beigelegt. Das Prospekt listete die (über 100) verschiedenen Teesorten auf. Super finde ich die Liste, wann man welchen Tee trinken sollte: Grüner Tee zb beinhaltet nachhaltiges Koffein und man trinkt ihn tagsüber. Weisser Tee hat kaum Koffein und kann somit auch abends getrunken werden etc.
Alles stammt aus kontrolliert, biologischem Anbau und ist frei von künstlichen Zusätzen. Tee ist allgemein für seine gesundheitsfördernde Wirkung bekannt. Im Teamaker kann der Tee seine gesundheitliche Wirkung voll entfalten, da die Blätter frei schwimmen.

Der Becher kann 400ml Inhalt aufnehmen und hält den Tee lange warm. Ich liebe die Idee des integrierten Teesiebs. Bisher hatte ich nie losen Tee gekauft, da die Zubereitung immer aufwendiger war, als nur einen Teebeutel in die Tasse zu hängen. To go war ganz unmöglich.
Ein weiterer großer, großer Pluspunkt: Eine Portion Tee (3g) kann bis zu 5 mal über den Tag verteilt wieder aufgegossen werden. Blattqualitäten entwickeln ihren Geschmackshöhepunkt erst über mehrere Aufgüsse.

Der Teamaker ist in mehreren Farben erhältlich: voilett, blau, orange, rot und grün. Er kostet im Onlineshop 19,90€.

Ich war anfangs sehr skeptisch ob wirklich alle Blätter gefiltert werden und ob der Tee lange warm bleibt. Aber meine Zweifel wurden schnell zerstreut: Schon am nächsten Tag hab ich den Becher mit auf die Arbeit genommen, wo ich den ganzen Tag bei Wind&Kälte draussen gestanden habe. Und der Becher hat auch noch Stunden noch die Wärme gespeichert.
Auuch die Blätter haben keine Chance durch das Sieb durchzuschlüpfen.

Da mich blumig/fruchtiger und malziger Tee nicht so anspricht, habe ich den mild/eleganten Tee getestet. Ich finde den Geschmack super lecker. Sonst mache ich immer noch einen Teelöffel Honig in meinen Tee, dass habe ich hier jetzt weggelassen und trotzdem habs geschmeckt.

Wie bereitet man Tee mit dem Teamaker zu?

Die Handhabung ist wirklich einfach, aber sehr einfach selbst:


Das frische Wasser wird mit dem Wasserkocher aufgekocht. Danach soll man es einige Minuten abkühlen lassen (ca. 80-90 Grad). Tipp von Shu Yao hier: In eine Thermoskanne umgießen.


Man schneidet die Päckchen mit Tee auf und füllt sie in den Becher ein. In meinem Fall war es "Goldregen" - ein schwarzer Tee. (Sind die kreativen Teenamen nicht toll??)





Nach dem Abkühlen wird das warme Wasser bis zur Markierung in den Trinkbecher gefüllt. Vor dem Zuschrauben  den Wasserdampf  2-3 Minuten abziehen lassen.


Wichtig: Beim Öffnen des Trinkverschlusses den Teamaker vom Körper weg halten.


Den Becher sollte man besser mit der Hand spülen, den Deckel kann man in die Spülmaschine tun.
Scharfe Spülmittel sollten vermieden werden.

Da aktuell so gut wie jeden Tag die Sonne rauskommt und es doch recht warm ist, wurde der Becher erstmal wieder in den Schrank gestellt. Bei dem Wetter bevorzuge ich Wasser.
Aber sobald die Temperaturen wieder etwas sinken, pack ich ihn wieder aus und probiere alle anderen Sorten.
Schaut doch einfach mal im Shop vorbei, vielleicht ist für euch ja auch etwas dabei.

Vielen Dank an Julia Eßer, mit der ich einen netten Mailwechsel hatte und an Shu Yao, dass ich den Teamaker testen durfte.

2 comments:

  1. I am big fan of tea, I have one or more cups everyday. And now I know what to ask for on my birthday! Thanks for this review, I would have never have found this product without it.

    ReplyDelete
  2. oh, das hört sich ja suuuper toll an, ich bin nämlich ein totaler teefan. Darf ich fragen, wie es dazu kam, das du den Shop testen durftest? ich will auch :D

    Liebste Grüße, Kati

    ReplyDelete

Thanks for reading and leaving me a little note.