Thursday, March 17, 2011

Sebastian Fitzek - Amokspiel



Kurzbeschreibung : Dieser Tag soll ihr letzter sein. Die renommierte Kriminalpsychologin Ira Samin hat ihren Selbstmord sorgfältig vorbereitet. Zu schwer lastet der Tod ihrer ältesten Tochter auf ihrem Gewissen. Doch dann wird sie zu einem brutalen Geiseldrama in einem Radiosender gerufen. Ein Psychopath spielt ein makabres Spiel: Bei laufender Sendung ruft er wahllos Menschen an. Melden die sich am Telefon mit einer bestimmten Parole, wird eine Geisel freigelassen. Wenn nicht, wird eine erschossen. Der Mann droht, so lange weiterzuspielen, bis seine Verlobte zu ihm ins Studio kommt. Doch die ist seit Monaten tot. Ira beginnt mit einer aussichtslosen Verhandlung, bei der ihr Millionen Menschen zuhören … 

Sebastian Fitzek. Immer wieder wurden mir die Bücher dieses Autors empfohlen. Von meinem Weihnachtsgutschein bei Amazon habe ich mir dann mal zwei Exemplare gekauft ("Amokspiel" & "Splitter" ). Vor wenigen Minuten bin ich nun mit dem ersten Buch fertig geworden.
Habe das Buch schnell gelesen. Ich glaube allerdings, dass ich meine Erwartungen eindeutig zu hoch geschraubt hatte. Das Buch war gut, aber eben nicht so toll wie ich gedacht hatte.

Es hat deutlich weniger Seiten als die Bücher, die ich sonst lese (425 Seiten).
Die Geschichte fängt gut an und bald schon steckt man mitten in der Geiselnahme. Man fiebert auf jeden Fall mit und hofft, dass Ira durch geschicktes Verhandeln verhindern kann, dass eine Geisel getötet wird.
Allerdings nehmen diese Verhandlungen wirklich viele Seiten in Anspruch und erst im letzten Drittel des Buches fangen die Ereignisse an, sich zu überschlagen.
Als sich herausstellt wer der "Maulwurf" im Polizeiteam ist, war ich nicht wirklich überrascht. Viel interessanter war nach wie vor das Verhältnis zwischen Ira und Jan, der ihr am Ende ihre Fragen beantwortet und aufklärt, wieso alles gekommen ist, wie es letztendlich gekommen ist.
Das Ende ist schon fast zu perfekt.

Das nächste Buch ist "Tiere" von Simon Beckett ( und ja, ich kanns kaum erwarten endlich die neue David Hunter Geschichte "Verwesung" zu lesen <3 Es gibt einfach nichts besseres als diese Bücher...)

3 comments:

  1. toller blog und wirklich hilfreich ;)

    ReplyDelete
  2. ja ist braun ;) das Buch hört sich wirklich super an, werds auch mal probieren.
    xx

    ReplyDelete
  3. Ich habe neulich von Sebastian Fitzek "Der Seelenbrecher" gelesen. War zwar zeitweise etwas brutal, aber dennoch ein gutes Buch, was mich bis zum Schluss (sogar bis in die Danksagung hinein) zum Rätseln gebracht hat :)
    Kann ich nur empfehlen!

    LG
    Miri (Juicy)

    ReplyDelete

Thanks for reading and leaving me a little note.