Monday, December 27, 2010

Cold Hands Warm Hearts Swap

{Finally... I got Megans package}


I had the most wonderful swap-partner at all. Megan ( her blog is awesome http://moonbeamwishes.blogspot.com ) put so much love into this package. 
See what was inside








Look at these cute cards. And the green gloves + scarf. This little elephant on the tissues is cuddly too...
I love ALL of it. 
 Thank you Megan <3 <3


This swap was big fun. And I was a part of it. Thank you also to Much Love, Illy and sandyalamode who created and organized everything. 

Friday, December 17, 2010

some kind of winter wonderland

{when it snows, ain´t it thrilling, though your nose gets a chilling, we´ll frolic and play the Eskimo way, walking in a winter wonderland}

Just because we had fourteen centimeters of new snow over night, I went outside to clear the snow. Had so much fun with my sister and dog.
Couldnt even see my boots anymore. 












Wednesday, December 8, 2010

Karen Rose - Der Rache süßer Klang



Kurzbeschreibung : Als die zurückhaltende Sue mit ihrem verschüchterten Sohn Zuflucht im Frauenhaus sucht, hat dessen Leiterin Dana Dupinski keinen Grund, an ihrer Geschichte vom gewalttätigen Ehemann zu zweifeln. Wie sollte sie auch ahnen, dass sie damit dem Tod die Türe öffnet? Denn Sue ist eine psychopathische Killerin, die vor nichts zurückschreckt, um ihre Rachegelüste zu befriedigen: nicht vor der Entführung eines taubstummen Jungen, nicht vor mehrfachem Mord. Danas Name steht schon bald ganz oben auf ihrer Abschussliste – und nur Ethan Buchanan, ein Privatdetektiv, der Sues Spuren gefolgt ist, könnte Dana retten …

Nachdem ich die Rezessionen bei Amazon zu diesem Buch gelesen hatte, war ich unsicher, ob es hält was es verspricht. Da ich mittlerweile schon dutzende Thriller dieser Art gelesen hatte, waren meine Ansprüche mit jedem guten Buch mehr gewachsen. Trotzdem reizte mich die Geschichte mit dem Frauenhaus so sehr, dass ich es bestellt habe.
Und mein Instinkt hat mich auch dieses Mal nicht getäuscht, denn dieses Buch ist absolut lesenswert.
Die Geschichte der Hauptfigur Dana, der Leiterin des Frauenhauses, wird neben der Geschichte der Mörderin und auch neben Ethans Geschichte erzählt. Die Kapitel sind recht kurz und der Schauplatz wechselt ständig. So bleibt der Leser am Anfang öfters mal verwirrt zurück.
Trotzdem ist die Geschichte nie unrealistisch oder unverständlich. Gegen Mitte des Buches ist man schon so gefesselt, dass man auch bald die Bezüge der einzelnen Personen zueinander herstellen kann.
Auch wenn man als Leser die Identität der Täterin kennt, kann man ihre perversen und grausamen Taten nicht verhindern. Der Leser ist gefangen und möchte endlich, dass Dana ihrem Bauchgefühl, dass mit Jane was nicht stimmt, nachgeht.
Doch als es soweit ist, hat das brutale Spiel schon das ein oder andere Opfer gefordert und es werden noch Weitere dazukommen....

Kann ich nur empfehlen !!!

Wednesday, November 17, 2010

LOVE this scarf

I´m ready for winter. Because this is my new scarf. Its unique,handmade and i LOVE it <3



Friday, October 29, 2010

Greg Iles - Infernal


Kurzbeschreibung : Bei dem Besuch eines Kunstmuseums stellt Jordan verwirrt fest, dass die anderen Besucher sie anstarren. Nur wenige Augenblicke später betritt sie einen Ausstellungsraum mit einer bizarren Sammlung von Gemälden, die in der Kunstwelt für Furore gesorgt haben. Die Bilderserie heißt Die schlafenden Frauen, und zeigt verschiedene, angeblich schlafende, Frauen nackt. Der Schlag trifft Jordan, als sie auf einem der Bilder sich selbst erkennt. Doch Jordan ahnt, dass nicht sie es ist, die dort abgebildet wurde, sondern ihre Zwillingsschwester, die vor einem Jahr spurlos verschwand. Ist das ein Hinweis? Und schläft die Frau auf dem Bild tatsächlich? Es gibt erschreckende Gerüchte ... 


Ich hatte bereits ein Buch von Greg Iles gelesen ( "Blackmail" ) und hatte Gefallen am Schreibstil des Autors gefunden. Ich bevorzuge Thriller in meinem Bücherregal und so begann ich schon vor Wochen mit "Infernal". Da ich allerdings nie richtig Zeit gefunden habe zum Lesen, kam ich nur schleppend voran. Ich wusste als ich das Buch aufgeschlagen habe, teilweise nicht mal mehr wer hinter welchem Charakter steckt und was ich am Abend zuvor gelesen hatte.
Doch dann begannen die Ermittlungen rund um die "Schlafenden Frauen" und das Buch begann mich in seinen Bann zu ziehen. Jeder einzelne Charakter passt perfekt in die Geschichte. Man denkt zu keinem Zeitpunkt, dass man den Täter kennt und man kann bis zuletzt die Puzzleteile nicht zusammensetzen. Seite für Seite ergeben sich neue Tatsachen, die erst verwirren, dann aber doch Sinn zu machen scheinen.
Jordon, der Hauptcharakter, durchlebt auf der Suche nach ihrer Zwillingsschwester und auch ihrem Vater jeden erdenklichen Gefühlszustand.
Vielleicht ist es gerade das was den Leser fesselt. Das Buch wird nicht aus der Sicht eines Polizisten oder eines FBI-Agenten geschrieben, der von den laufenden Ermittlungen berichtet und am Ende selbst in Gefahr gerät, sondern von einer Angehörigen eines Opfers, die ständig auf der Suche nach der Wahrheit ist...